volleygirls 1

Sommerferien…auch für die Volleygirls

Am 4.7.2016 fand die vorerst letzte Trainingseinheit für unsere Volleygirls statt, es ging ins Herzberger Schwimmbad. Schnell wurden die Schuhe ausgezogen und die Bälle flogen durch die Luft. Die Mädels stellten schnell fest, dass man im Sand nicht prellen kann und die Füße ganz schön zu tun haben, aber dafür klappte das Werfen und Fangen nun schon deutlich besser.

Die Füße wurden schnell schwer und so wechselten alle flink die Bälle mit den Badesachen. Die Mutigsten trauten sich ins Wasser.

Dank Nadine und Ihren Helfern vom Schwimmbadkiosk konnten sich alle nach den Anstrengungen gemeinsam stärken und zum Abschluss bei strahlendem Sonnenschein ein Eis verputzen.

Wir wünschen Hermine, Samira, Sophie, Anna, Johanna, Farwa, Mira, Jette, Sydney, Lilja, Sophie und Sheyla schöne Sommerferien. Es hat viel Spaß gemacht mit euch und wir hoffen, dass wir uns nach den Ferien in der neuen Trainingsgruppe U12 bei Lisa, Leonie und Fine wiedersehen.

Volleygirls – Good bye
Eure Frau Ulrich
DSC_0704_kleiner

„Für Consti!“

Unter diesem Motto stand der letzte Spieltag der Mannschaft der U16 weiblich des 1. VC Herzberg am heutigen Sonntag. Zur Endrunde des Landespokals in Brandenburg traten nach der kurzfristigen Absage zweier Teams nur die Gegner aus Erkner sowie zwei Mannschaften aus Zepernick in der Herzberger OSZ Halle an.

DSC_0704_kleiner

Weiterlesen

volleygirls 1

Wir sind neu im Verein…

Wir, das sind die Volleygirls, und wir möchten uns nun als neue Mitglieder des 1. VC Herzberg vorstellen. Derzeit treffen wir uns einmal wöchentlich in der Sporthalle und üben werfen, fangen, prellen und noch Vieles mehr mit dem Ball, denn wir wollen das Volleyballspielen erlernen. Bis zum neuen Schuljahr wollen wir das Gelernte weiter festigen. Unser Ziel ist es, in die U12-Gruppe zu kommen und vielleicht bald am Spielbetrieb teilzunehmen.
Unsere Trainerinnen Frau Herzog und Frau Ulrich erkennen von Woche zu Woche eine Steigerung. Sie selbst, als Mütter von erwachsenen Volleyballerinnen des Vereins, sind mit ganzem Herzen dabei und loben die Entwicklung der sieben- und achtjährigen Mädchen.

volleygirls 1

Sophie, Johanna, Jette (vordere Reihe v.l.n.r.) Samira, Mira, Lilja, Farwa (mittlere Reihe v.l.n.r.) Simone Herzog , Sheyla, Sydney, Anna, Hermine, Sophie, Varinia Ulrich (hintere Reihe v.l.n.r.)

Benni von BB Radio, Glücksfee Varinia, die Herzdamen Lisa und Kathleen, Frau Seifert von der enviaM, Vereinsvorstand Matthias Rentke (v.l.n.r.)

Glücksfee Varinia sichert den Herzdamen neue Ausstattung

Im Dezember 2015 konnten aufmerksame Hörer von BB Radio einen Aufruf zu einem Gewinnspiel “Die enviaM – Vereinspakete bei BB Radio ” vernehmen. So lauschte auch die engagierte Herzbergerin Varinia Ulrich und meldete den 1.VC Herzberg an. Sie bewies ein glückliches Händchen und gewann eines der Vereinspakete.
Am 29. März war es nun soweit, die Übergabe der neuen Spielkleidung erfolgte im Studio von BB Radio. Frau Seifert von der enviaM und Benni vom BB Radio wünschen den Frauen viel Erfolg mit der neuen Spielkleidung.
Benni von BB Radio, Glücksfee Varinia, die Herzdamen Lisa und Kathleen, Frau Seifert von der enviaM, Vereinsvorstand Matthias Rentke (v.l.n.r.)

Benni von BB Radio, Glücksfee Varinia, die Herzdamen Lisa und Kathleen, Frau Seifert von der enviaM, Vereinsvorstand Matthias Rentke (v.l.n.r.)

Herzschlagfinale sichert Herzdamen den Bronzerang

Am letzten Spieltag der Brandenburgligasaison reiste eine zwölfköpfige Delegation, angeführt von Kapitänin Carolin Lienau und unterstützt von einigen treuen Fans nach Cottbus, um sich am letzten Spieltag mit zwei Siegen die Bronzemedaille zu sichern. Besonders erfreulich an diesem Tag war der Einsatz der lange verletzten Außenangreiferin Janett Schulze.
Die Herzdamen starteten konzentriert und souverän in die erste Begegnung. Die zweite Vertretung des VSV Grün-Weiß Erkner war dem VC Herzberg mit 29 Punkten direkt auf den Fersen und entsprechend motiviert, noch im Endspurt das Treppchen der Liga zu erklimmen. Während die Herzbergerinnen die erste Partie klar für sich entschieden, hatten die Damen in Erkner ebenso klar das Nachsehen. Auf neutralem Boden sollte nun die Entscheidung fallen.

Konzentriert aber locker...

Weiterlesen

U12w: Durchwachsener Spieltag

Am Sonntag ging es für beide Mannschaften der U12 zum 3. Spieltag der Landesmeisterschaften.
Für die erste Mannschaft machten sich 5 aufgeweckte Spielerinnen unter Trainerin Lisa Teuber auf den Weg nach Eisenhüttenstadt. Gleich zu Beginn hatten die Mädels gegen die Mannschaft aus Eisenhüttenstadt einen schweren Start und verloren das Spiel am Ende ganz knapp im Tiebreak. Gegen die zweite Mannschaft aus Eisenhüttenstadt konnte das Spiel im Tiebreak zugunsten des VCH gewonnen werden. Leider folgten dann Niederlagen gegen die Mannschaften aus Erkner III, Erkner IV und SC Potsdam, jedoch zeigten die Mädels immer wieder, dass sie Spaß am Spielen haben.Weiterlesen

Letzter Spieltag für Herzdamen

Am kommenden Samstag ist es soweit, der letzte Spieltag der Brandenburgligasaison 2015/16 steht an. Die Herzbergerinnen reisen nach Cottbus. Dort werden die Volleyballerinnen auf die zweite Vertretung des VSV Grün-Weiß Erkner treffen. Herzberg rangiert mit 33 Punkten derzeit auf Platz drei. Erkner ist dem VC Herzberg mit 29 Punkten direkt auf den Fersen und wird sicher alles daran setzen im Endspurt das Treppchen der Liga zu erklimmen. Während die Herzbergerinnen die erste Partie klar für sich entschieden, hatten die Damen in Erkner ebenso klar das Nachsehen. Auf neutralem Boden wird nun die Entscheidung fallen.

SV Energie Cottbus II hingegen kann entspannt an die Begegnungen gehen. Der zweite Platz der Liga ist sicher und so steht für die Cottbuserinnen ein gelungener, letzter Spieltag im Vordergrund.

Herzberg, nicht ganz vollständig, wird auch am letzten Spieltag mit Herz und Hand um die Punkte kämpfen, für einen gelungenen Saisonabschluss und natürlich für den Bronzerang.

Anpfiff 11Uhr im Hallenkomplex Poznaner Str., Cottbus

Platz 7 am Ende der U14-Saison

20151004_141627Am vergangenen Sonntag startete wieder ein VCH-Team zum Spieltag. Diesmal ging es für die U14-Mannschaft nach Cottbus. Dort fand an diesem Tag die Qualifikationsrunde statt, bei der von acht Mannschaften die sechs ausgespielt werden, die an der Endrunde teilnehmen dürfen.
Nachdem das Team von Kapitän Lucy Löwe nach einer lebhaften und amüsanten Fahrt in Cottbus angekommen war, stand als erstes das Spiel gegen die bereits bekannten Gegner vom VZ Uckermark an. Dabei ging es für die Herzberger Spielerinnen im Weiterlesen

2 Wochen, 4 Spiele, 2 magere von 12 möglichen Punkten

Gleich zwei Wochen nacheinander waren die Herzdamen kurz vor Ende der Brandenburgligasaison gefordert, noch ein paar wichtige Punkte für eine Tabellenposition in der oberen Hälfte zu sichern. Doch die Ausgangslage war an beiden Spieltagen denkbar ungünstig. Der Kader fasste zwar noch zehn Spielerinnen, jedoch war das Verhältnis von Angreiferinnen zu Liberas und Zuspielerinnen äußerst unausgewogen.Weiterlesen